Sport-Rehazentrum - Titelheader

Celenus Sport- & Reha-Zentrum Harz

 

Die Einrichtung

Integriert in die Celenus Teufelsbad Fachklinik in Blankenburg erbringt das ambulante Sport- und Rehabilitationszentrum Harz seine Leistungen. Es bietet Ihnen in allen Fragen der Prävention und Rehabilitation ein umfangreiches Angebot, welches Ihnen nach ärztlicher Behandlung eine optimale Wiedereingliederung in Ihr Alltags- und Berufsleben ermöglichen soll. Die Einrichtung wurde 1997 in modernster, behindertengerechter Innenarchitektur errichtet und seit dem 01.03.2007 werden sämtliche ambulante Leistungen separat in unserem Sport- und Rehabilitationszentrum durchgeführt.

Unser Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, Akut-Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Vereinen und Selbsthilfegruppen eine umfangreiche regionale ambulante Versorgung zu erzielen.

Wir bieten ambulante orthopädische, traumatologische und rheumatologische Rehabilitationsmaßnahmen, ambulante Vorsorgemaßnahmen (Badekur), erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP), Nachsorge der Dt. Rentenversicherung Mitteldeutschland, IRENA der Dt. Rentenversicherung Bund an sowie die Durchführung von Rehabilitationssport und Verordnungen Physiotherapie über die Krankenkasse oder Berufsgenossenschaft.

Die ambulante Rehabilitation hat das Ziel, den Menschen in wohnortnaher Umgebung zu versorgen. Der Patient kommt an 5 Tagen pro Woche für 4-6 Stunden zur Behandlung in die Klinik und ist in der Regel am Nachmittag bzw. Abend wieder in seinem häuslichen Umfeld.

Diese Leistungen erbringen wir im Auftrag der

  • gesetzlichen Krankenkassen
  • gesetzlichen Rentenversicherung
  • privaten Krankenkassen
  • Heilfürsorge
  • Berufsgenossenschaften
  • Selbstzahler
  • Knappschaft-Bahn-See
  • Beihilfe

 

Unsere Behandlungsschwerpunkte

  • Entzündungs- und stoffwechselbedingte muskuloskeletale Krankheiten, insbesondere rheumatische Gelenk- und Wirbelsäulenkrankheiten
  • Degenerative muskuloskeletale Krankheiten
  • Angeborene oder erworbene Krankheiten durch Fehlbildungen, Fehlstatik oder Dysfunktion der Bewegungsorgane
  • Folgen von Verletzungen der Bewegungsorgane

Alle Leistungen werden auch im Rahmen der Anschlussheilbehandlung (AHB) erbracht.

 

 

Ein professionelles Team aus Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Sporttherapeuten, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Ernährungsberatern und Servicepersonal arbeitet effektiv zusammen und bietet Ihnen Ihre Leistungen an.

 

Medizinische Voraussetzungen

Die ambulante Rehabilitation bei muskuloskeletalen Erkrankungen ist indiziert, wenn
  • Fähigkeitsstörungen vorliegen oder Beeinträchtigungen drohen oder bereits manifest sind, d.h. Rehabilitationsbedürftigkeit besteht als Folge von Schädigungen, die durch muskuloskeletale Erkrankungen oder Verletzungsfolgen verursacht sind,
  • Rehabilitationsfähigkeit besteht,
  • eine positive Rehabilitationsprognose gestellt werden kann,
  • die individuellen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Ausschlusskriterien

Gegen eine ambulante Rehabilitation sprechen folgende Kriterien:

  • eine kurative Behandlung einschließlich Heil- und Hilfsmittelversorgung reicht aus
  • eine stationäre Behandlung in einer Rehabilitationsklinik ist notwendig wegen
    • der Art oder des Ausmaßes der Schädigungen oder Fähigkeitsstörungen, die durch ambulante Rehabilitation nicht ausreichend behandelt werden kann
    • stark ausgeprägter Multimorbilität
    • mangelnder psychischer Belastbarkeit
    • der Notwendigkeit pflegerischer Betreuung und ständiger ärztlicher Überwachung
    • der Notwendigkeit einer zeitweisen Entlastung und Distanzierung vom sozialen Umfeld
Eine Kontraindikation für eine ambulante Rehabilitation besteht auch dann, wenn durch den Verbleib im häuslichen Umfeld eine Verschlimmerung des Zustandes zu befürchten ist.

Sport- und Rehabilitationszentrum Harz GmbH

in der

Celenus Teufelsbad Fachklinik

Michaelstein 18
38889 Blankenburg

 

Klinikdirektorin
Orlen Freier


Ärztliche Direktorin

Prof. Dr. Karin Kluge

 

Tel: 039 44 / 944 - 0
Fax 039 44 / 944 - 151


 

 SRZ Rezeptflyer

» Imageflyer     » Ambul. Angebote

 

 

Flyer babyschwimmen 

» Babyschwimmen 

 

 

So erreichen Sie uns:

 

 

Mit dem Auto
Aus Richtung Halle: Fahren Sie über die B6 Halle-Bad Harzburg, bis Sie durch Blankenburg kommen.
Aus Richtung Braunschweig: Nehmen Sie die B79 direkt nach Blankenburg.
Aus Richtung Magdeburg: Sie kommen über die B81 direkt nach Blankenburg.
Aus Richtung Süden (Bad Lauterberg): Die B27 führt direkt nach Blankenburg.
Egal aus welcher Richtung Sie in den Ort kommen, ist der Weg zur Celenus Teufelsbad Fachklinik gut ausgeschildert.


Mit dem Zug
Aus Richtung Norden: Steigen Sie in Magdeburg in den Zug nach Halberstadt.
Aus Richtung Südosten: Hier gibt es die Verbindung Dresden-Halle-Halberstadt.

Aus Richtung Westen: Nehmen Sie in Braunschweig den Zug nach Wernigerode und weiter bis Halberstadt.
In Halberstadt steigen Sie bitte in den Nahverkehrszug nach Blankenburg um. Zwischen dem Bahnhof und unserer Klinik verkehrt eine Buslinie. Auf Wunsch holen wir Sie aber auch am Bahnhof ab.

 

Google Maps:

 



» Größere Kartenansicht

 

Nützliche Links:
» Die Bahn
» Stadt Blankenburg