10 Regeln für eine gute Ernährung

Die 10 Regeln der DGE

 

Aufgeführt sind hier die 10 Regeln der DGE. Überzeugen Sie sich selbst und ernähren Sie sich gesund nach den 10 Regeln der DGE:

 

(1) „Vielseitig essen - genießen Sie die Lebensmittelvielfalt. Merkmale einer ausgewogenen Ernährung sind abwechslungsreiche Auswahl, geeignete Kombination und angemessene Menge nährstoffreicher und energiearmer Lebensmittel.

 

(2) Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln - Brot, Nudeln, Reis und Getreideflocken, am besten aus Vollkorn, enthalten kaum Fett, aber reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Bereiten Sie diese Produkte möglichst fettarm zu.

 

(3) Gemüse und Obst – Nimm „5 am Tag“… genießen Sie insgesamt 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag, möglichst frisch oder kurz gegart, oder auch eine Portion als Saft – idealerweise zu jeder Haupt- und gegebenenfalls auch als Zwischenmahlzeit. 

 

(4) Täglich Milch und Milchprodukte; ein- bis zweimal in der Woche Fisch; Fleisch, Wurstwaren sowie Eier in Maßen. Diese Lebensmittel erhalten wertvolle Nährstoffe, wie zum Beispiel Calcium in der Milch, Jod, Selen und Omega-3-Fettsäuren in Seefisch. Fleisch ist wegen des hohen Beitrags an verfügbarem Eisen und an B-Vitaminen vorteilhaft. Bevorzugen Sie fettarme Produkte, vor allem bei Wurst- und Fleischerzeugnissen.

 

(5) Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel - Fett liefert lebensnotwendige Fettsäuren. Jedoch ist es besonders energiereich, daher kann zu viel Nahrungsfett Übergewicht fördern. Zu viele gesättigte Fettsäuren erhöhen das Risiko für Fettstoffwechselstörungen, mit der möglichen Folge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bevorzugen sie pflanzliche Öle und Fette. Achten Sie auf verstecktes Fett, welches in Fleischerzeugnissen, Milchprodukten, Gebäck und Süßwaren sowie in Fast-Food- und Fertigprodukten enthalten ist. 

 

(6) Zucker und Salz in Maßen - verzehren Sie Zucker und Lebensmittel beziehungsweise Getränke, die mit verschiedenen Zuckerarten (zum Beispiel Glucosesirup, Fruktose) hergestellt wurden, nur gelegentlich. Würzen Sie kreativ mit Kräutern, Gewürzen und wenig Salz.

 

(7) Wasser ist absolut lebensnotwendig. Trinken Sie reichlich jeden Tag. Bevorzugen Sie Wasser und andere kalorienarme Getränke.

 

(8) Schmackhaft und schonend zubereiten - garen Sie die jeweiligen Speisen möglichst kurz und bei niedrigen Temperaturen, mit wenig Wasser und wenig Fett – das erhält den natürlichen Geschmack, schont die Nährstoffe und verhindert die Bildung schädlicher Verbindungen.

 

(9) Nehmen Sie sich Zeit, genießen Sie Ihr Essen - essen Sie bewusst und lassen Sie sich Zeit. Auch das Auge isst mit. 

 

(10) Achten Sie auf Ihr Gewicht und bleiben Sie in Bewegung

 

 

Haben Sie Fragen zu den 10 Regeln der DGE? Unser Team beantwortet diese gerne: ernaehrung@celenus-kliniken.de

NEU:

Celenus Kochbuch "Lecker & gesund"

 

Celenus Kochbuch

 

» Beispielseiten anschauen (PDF)

» Kochbuch bestellen
  (9,95 Euro + Versand)