Gewinner des Energiesparwettbewerbs

Hohe Energiepreise und unsere Verantwortung als Unternehmen, unseren Beitrag zur CO²-Reduktion zu leisten, veranlasste die Vorstände der Celenus SE im Oktober 2022, den Celenus salvea Energiesparwettbewerb auszurufen.

Es galt im Zeitraum 01.10.2022 bis 31.03.2023 im Vergleich zum Zeitraum vom 01.10.2019 bis 31.03.2020 so viel Strom und Wärme zu sparen wie möglich und somit den Energieverbrauch in der Heizperiode 2022/2023 signifikant zu reduzieren. Mit viel Kreativität und Ehrgeiz haben sich unsere Standorte der Herausforderung gestellt, sich selber zu verbessern und somit einen der lukrativen Preise zu gewinnen, die allen Mitarbeitenden der Einrichtung zu gleichen Teilen zugutekommen soll.

Für die Vergleichsberechnung erfolgte eine Bereinigung, um die unterschiedlichen Außentemperaturen der verschiedenen Zeiträume zu berücksichtigen. Maßgebliche Einflussfaktoren wie Belegung, Stilllegung Schwimmbad usw. wurden rechnerisch ebenfalls berücksichtigt. Die Auswertung erfolgte dann durch unser Facility-Management-Team.

Wir freuen uns heute die Gewinner des Wettbewerbs bekanntgeben zu können:

1. Platz: Celenus Fachklinik Freiburg
Preis: Die Einrichtung erhält ein Betriebsfest mit Ausflug für alle Mitarbeiter sowie drei E-Bikes als Betriebs-Fahrräder (frei zur privaten Nutzung).

2. Platz: salvea Krefeld Westparkstraße
Preis: Die Einrichtung erhält drei Ladesäulen zum Aufladen von Elektrofahrzeugen sowie drei E-Bikes als Betriebs-Fahrräder (frei zur privaten Nutzung).

3. Platz: Celenus Klinik an der Salza
Preis: Die Einrichtung erhält drei E-Bikes als Betriebs-Fahrräder (frei zur privaten Nutzung).

Wir gratulieren den Gewinnerteams und bedanken uns bei allen Einrichtungen für ihren Einsatz. Die Celenus salvea-Gruppe konnte dadurch seinen Energieverbrauch um 6% reduzieren, was alle Erwartungen übertroffen hat.  

Bild (v.l.n.r.): Christian Baumbach (Vorstand), Dr. Peter Rochlitz (Celenus Fachklinik Freiburg), Hans Ulrich Bilzer (Klinikdirektor der Celenus Fachklinik Freiburg), Christina Möller (Vorständin), Franz Ebert (Leiter Facility Management)