Neuer Celenus-Speiseplan

Nach der erfolgreichen Testphase in der Celenus Algos Fachklinik in Bad Klosterlausnitz und der Vorstellung des Projektes „Neuer Celenus-Speiseplan“ auf der Führungskräftetagung, wurde im Frühjahr 2018 ein gastronomischer Arbeitskreis gegründet. Diesem gehörten Diätassistentinnen aus Blankenburg, Freiburg und Bad Schönborn sowie die Küchenleiter aus Bad Klosterlausnitz, Bad Schönborn und Hilchenbach an. Zielsetzung war es den neuen Speiseplan auch in diätischer Hinsicht zu optimieren und die jeweiligen Sonderkostformen festzulegen. 

Im Sommer 2018 startete dann die sukzessive Einführung des Konzeptes. Aktuell wird bereits an den Klinikstandorten in Bad Klosterlausnitz, Freiburg, Chemnitz, Bad Schönborn und Bad Bergzabern mit den geänderten Rezepten gekocht, die auch saisonal angepasst werden. Nicht nur von den Mitarbeitern auch von den Patienten erhalten die Kolleginnen und Kollegen viel Lob für den neuen Speiseplan, da dieser wesentlich weniger Fertigprodukte enthält. Besondere Erwähnung finden dabei oft die selbst gezogenen Brühen und Saucen. 

Die Küchenleiter der teilnehmenden Kliniken sind in einer WhatsApp-Gruppe miteinander vernetzt und tauschen täglich Bilder der Gerichte untereinander aus. Jeden Freitag treffen sie sich in einer Telefonkonferenz, um die kleineren und größeren Probleme zu besprechen und so das neue kulinarische Angebot immer weiter zu verbessern. 

Essen auf dem Teller